Type to search

Tags:

Strawberry Farm, Phou Khoun

Share

Strawberry Farm, Phou Khoun

Die Strawberry Farm im Norden ist definitiv einer unserer Favoriten. In dieser Gegend gibt es nicht sehr viel Unterkünfte, doch die Strawberry Farm lohnt sich auf jeden Fall.
Diese Unterkunft besitzt eine ganz einmalige Aussicht auf die Berge und den Sonnenuntergang.  

Da man hier Campen kann ist es preislich eine sehr gute Option, wenn man möglichst billig reisen will. Sie ist aber nicht unbedingt einfach zu finden. Da wir bei starkem Regen mit dem Motorrad dort ankamen, schien es fast unmöglich den steilen Weg aus schlamm hinauf zu gelangen.
Nach mehreren Versuchen haben wir es endlich geschafft und es führten noch weitere 200 Meter bis nach hinten zur Farm, wo wir herzlich empfangen wurden.  

Wir durften unseren Platz zum Übernachten selbst aussuchen, wofür wir nicht lange brauchten.
Ganz unten befinden sich 2 kleine Hütten aus Bambus wo man sein Zelt wunderbar aufbauen kann.
Das allerbeste daran ist am Morgen aufzuwachen und langsam zuzusehen wie die Sonne langsam aufgeht.  

Die Besitzer sind Einheimische. Einer von Ihnen kann ein wenig Englisch die anderen beherrschen wenige Wörter sind aber stehts hilfsbereit, wenn einem irgendetwas auf dem Herzen liegt.
Die Frau des Besitzers bereitet 3mal am Tag eine frische Mahlzeit zu. Gemüse und frische Kräuter aus dem Garten sind immer mit dabei. An einigen Abenden gibt es ein gemütliches Feuer und man kann sich bei einem Getränk super mit anderen Campern unterhalten.  

Sie bieten auch Sonnenaufgang Touren an die um 4 Uhr morgens losgehen.
Wir wollten uns das auf keinen Fall entgehen lassen. Also sind wir am nächsten Morgen zusammen mit einer kleinen Gruppe ca. 20 Minuten durch das kleine Dorf gefahren, bis wir angekommen sind.
Wir machten Halt auf einer kleinen Plattform, wo wir aussteigen konnten. Direkt vor uns befand sich eine atemberaubende Aussicht auf die Berge.
Es ist ein wahres Naturschauspiel sich den Sonnenaufgang anzuschauen, während sich zwischen den Bergen ein riesiges Nebelmeer bildet. 

Wenn man mit einem Guide noch etwas wandern möchte, bieten sie kleine Privattouren in ihr Heimatort an, bei denen man 1 Nacht im Zelt übernachtet.

Tags:
Previous Article
Next Article

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *