Type to search

Tags:

Pakse

Share

Pakse 

Pakse liegt im Süden von Laos und war früher einmal die Hauptstadt des Landes. Die Stadt ist die dritt grösste des Landes und liegt ebenfalls direkt am Mekong.
Pakse ist mit dem Bus, aber auch per Flug von Siem Reap oder Vientiane seit 2009 zu erreichen.  

In Pakse gibt es einige Sehenswürdigkeiten, dazu gehören der Phou Asa Berg und der Wat Luang Tempel. Dort befindet sich auch die Mönchsschule Wat Phabad.
Ein weiteres Denkmal ist der Phou Salao, ein riesiger goldener Buddha der auf der Spitze eines Berges steht.
Er ist mit dem Taxi oder Scooter gut erreichbar. Man kann jedoch den Weg auch zu Fuss zurücklegen.
Dafür muss man nur hunderte von Treppenstufen bis ganz nach oben erklimmen.
Doch der Aufstieg lohnt sich auf jeden Fall, oben angekommen hat man eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt und den Mekong.  

Hier haben wir ebenfalls unser Motorrad am Ende unseres Roadtrips wieder verkauft.
Es sollte nicht allzu schwer sein, sein Bike hier wieder verkaufen zu können. Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie man das anstellen kann. Es gibt auf Facebook einige Backpackerportale, in denen viele verschiedene Reisende Motorräder kaufen oder verkaufen.
Eine zweite Möglichkeit ist es das Bike einem Mechaniker in der Umgebung zu verkaufen, was sich aber bestimmt auf den Verkaufspreis auswirken würde.
Wir hatten Glück und haben unser Bike direkt in unserer Bleibe an den Eigentümer verkauft.
Als er unser Motorrad das erste Mal gesehen hatte war es Liebe auf den ersten Blick.  

Von hier aus kommt man auch ganz unbeschwert nach Thailand. Wir haben uns dafür entschieden einen Nachtbus zu nehmen, der von Pakse bis nach Bangkok fährt.
Für 30 USD pro Kopf kriegten wir direkt am Busbahnhof unser Ticket für den nächsten Bus nach Bangkok.  

Tags:
Previous Article
Next Article

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *