Type to search

Tags:

4000 Islands, Don Det

Share

4000 Islands, Don Det

Durch Zufall erfuhren wir in Pakse von den 4000 Islands. Wir waren gerade Abendessen als der Koch uns von diesem Ort erzählte. Er beschrieb es wie ein kleines Paradies auf Erden und wir brauchten nicht lange um uns zu entscheiden.
Am nächsten Morgen ging es los, unser Ziel war der kleine Hafen von Nakasong.
Um auf die 4000 Islands zu gelangen geht das nur mit einer sehr kleinen Fähre. Da wir mit unserem Motorrad unterwegs waren, brauchten wir ein etwas grösseres Boot, um das Bike ebenfalls auf die Insel zu schaffen.

Schon auf Boot war kamen wir nicht mehr aus dem Staunen heraus. Es war wirklich schön durch den Mekong zu tuckern, und die Natur zu bewundern. Die Fahrt dauert ca. 20 Minuten und führt an vielen kleinen Inseln des Mekongs vorbei.
Dort angekommen fühlten wir uns direkt wie zuhause. Wir machten uns auf zur King Kong Bar, diese Unterkunft war ein Tipp des Kochs in Pakse da hier ein Freund von Ihm lebt.
Dort angekommen dauerte es nicht lange bis wir seinen Kollegen gefunden hatten und er uns ein sehr gemütliches Bungalow gab. 

Don Det ist definitiv einer unserer Favoriten in Laos. Es ist sehr ruhig und man kann hier das Leben in vollen Zügen geniessen. Die Insel ist nicht zu voll und die Touristen haben hier während den letzten Jahren etwas abgenommen. Die Insel ist für viele Europäer ein Rückzugsort im Winter, oder sie sind seit vielen Jahren hierher ausgewandert.
Genauso wie auch der Besitzer der King Kong Bar, er kam als Junger Mann auf die Insel und hat sich hier sein Leben aufgebaut.  

Das ist aber längst nicht alles was die 4000 Islands zu bieten haben. Hier leben nämlich die seltensten Delfine der Welt. Ihr Lebensraum liegt in einem Teil des Mekongs direkt an der Kambodschanischen Grenze. Weltweit gibt es nur noch um die 200 Exemplare.

Um die Inseln zu besuchen, denken wir das 1 bis 2 Wochen genügen sollten.
Man kann auch beliebig zwischen den Inseln wechseln, die Fähren fahren so gut wie jeden Tag mindestens 1 mal pro Stunde.
 

Tags:
Previous Article

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *