Type to search

Tags:

Khao Sok National Park

Share

Khao Sok National Park 

Der Khoa Sok Nationalpark ist ein Naturschutzgebiet im Süden von Thailand. Der Nationalpark besteht aus dichtem, unberühretem Dschungel und riesigen Kalksteinen. Hier liegt auch der Chiao-Lan See der aber künstlich angelegt wurde. Unter diesen perfekten Umständen gedeihen Fauna und Flora in aller Munde. Hier findet man viele seltene Pflanzen und Tiere die vom aussterben bedroht sind.
Den Nationalpark kann man auf verschiedene Arten erkunden. Je nach dem was einem zusagt, kann man wandern, Kajak fahren oder auf dem Rücken eines Elefanten reiten. Um den Park zu betreten muss man pro Person 10USD bezahlen, das meistens im Preis der Tour nicht inbegriffen ist.
Zu den heimischen Fleischfressern gehören Bären, Tiger und Leoparden. 
Makaken, Languren und Gibbons vertreten die Primaten. Zu den Pflanzenfressern gehören Tapire, Elefanten und Maushirsche. Neben all diesen Tieren gibt es noch unzählige mehr. Insekten, Vögel, Reptilien und Amphibien. 
All die Pflanzen finden wir genau so faszinierend wie die Tiere. Eine der beeindruckendsten Blumen des Nationalparks ist die Rafflesia. Sie gehört zu den grössten Blumen der Welt und kann bis zu 90cm breit werden. Eine der weniger guten Eigenschaften dieser Blume ist der Geruch von Verwesung, die die riesige Blüte absondert.  

Die einen Unterkünfte befinden sich direkt vor dem Nationalpark, wenige weitere liegen etwa 5 bis 10 Minuten Fahrt ausserhalb. Es gibt viele geeignete Hostels für Backpacker, für die man nur einen kleinen Preis bezahlt. Auch das Essen in den Restaurants haben überall angemessene Preise.
Wer perfekt für den kleinen Hunger während der Wanderung durch den Nationalpark vorbereitet sein möchte, kann im Hostel einen Tag zuvor meistens ein Lunchpaket bestellen.  

In Khoa Sok gibt es bestimmt für jeden etwas zu erleben. Es bieten sich Touren in verschiedenen Preisklassen. Wir empfehlen diesen Ort weiter, da es wirklich ein sehr schöner naturbelassener Dschungel ist. Und mit etwas Geduld und einem guten Auge kann man viele verschiedene Tiere entdecken.  

 

Tags:
Previous Article
Next Article

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *